Positive Mitgliederbilanz für 2013

Vorschaubild

09.01.2014 Zu Beginn des Jahres 2014 blickt die IG Metall Augsburg auf ein positives Jahr 2013 zurück. Im letzten Jahr konnten 1.467 neue Mitglieder in der Region Augsburg und in Nordschwaben gewonnen werden.

"Dies zeigt, dass die IG Metall attraktiv für junge Menschen ist", so Michael Leppek,1. Bevollmächtigter. Netto hat die IG Metall Augsburg rund 100 neue Mitglieder gewonnen.

Insgesamt zählt die IG Metall Augsburg zum Jahresbeginn 27.561 Mitglieder, hiervon sind 20.173 Mitglieder in den von der Gewerkschaft betreuten Betrieben beschäftigt. 3.952 Mitglieder sind unter 27 Jahre alt. "Im Vergleich zum Vorjahr sind wir noch einmal stärker in den Betrieben und jünger in der Mitgliederstruktur geworden", so Roberto Armellini, 2. Bevollmächtigter. Damit sieht sich die IG Metall Augsburg noch durchsetzungsfähiger und zukunftsfester aufgestellt.

In 2014 hat die IG Metall Augsburg drei große Themen vor sich:
1. Wahlen zum Betriebsrat und zur Jugend- und Schwerbehindertenvertretung,
2. Übernahme der Beschäftigten in Leiharbeit gemäß Tarifvertrag,
3. Vorbereitung auf die nächste Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie.

Zu den Betriebsratswahlen bemerkt Leppek: "Mitbestimmung ist ein Erfolgsfaktor. Wir wollen, dass in noch mehr Betrieben in Augsburg und Nordschwaben die Beschäftigten dieses Recht konstruktiv nutzen können."

Dank der weiterhin positiven Mitgliederentwicklung kann sich die IG Metall Augsburg auch personell verstärken: Mit der Übernahme einer Verwaltungsangestellten, der Neueinstellung eines Gewerkschaftssekretärs ab Februar 2014 und der Zusammenarbeit mit einer niedergelassenen Rechtsanwältin verstärkt die IG Metall Augsburg ihren Service für Mitglieder und ihre Betreuungs- und Erschließungsarbeit

Letzte Änderung: 09.01.2014