Veranstaltung prekäre, unsichere Arbeit

Vorschaubild

19.02.2016 Der ehemalige Goldsucher Jurandir Alves da Silva erzählt. Eine Veranstaltung der KAB am Montag, 22.Februar 2016, 18:00 Uhr Haus St. Ulrich, 86150 Augsburg, Kappelberg 1.

Der ehemalige Goldsucher Jurandir Alves da Silva erzählt.

Weitere Gesprächspartner über prekäre Arbeit vor Ort:

  • Angela Steinecker, IG Metall
  • Manfred Hufert, AK "Menschen in Zeitarbeit" (AK MiZ)
  • Hans Gilg, Betriebsseelsorger
  • Sylvia Nerf-Kreitschy, KAB-Diözesansekretärin

Moderation: Erwin Helmer, KAB-Diözesanpräses, Betriebsseelsorger

Jurandir Alves da Silva hat mit 19 Jahren als Goldsucher gearbeitet. Durch sein ehrenamtliches Engagement kam er 2012 zur Landpastoral (CPT) und leitet die Kampagne "Kampf gegen die Sklavenarbeit". An vielen Großbaustellen Brasiliens (Staudammbau, Hafenbauten, Asphaltierung von Straßen) arbeiten Menschen unter sklavenähnlichen Bedingungen. Die CPT hat dazu eine Kampagne gestartet.

Die Kath. Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) Diözesanverband, Kreisverband Augsburg Stadt u. Land und die Abteilung Mission-Entwicklung-Frieden laden herzlich ein.
Bei Interesse bitten wir um Anmeldung beim Veranstalter:
KAB-Bildungswerk der Diözese Augsburg e.V., Weite Gasse 5, 86150 Augsburg
Tel: 0821/3166-3515; email: bildungswerk@kab-augsburg.org

Anhang:

Einladung der KAB

Einladung der KAB

Dateityp: PDF document, version 1.4

Dateigröße: 497.71KB

Download

Letzte Änderung: 24.02.2016