Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Augsburg

IG Metall Geschäftsstelle Augsburg



Presseinformation

Vorschaubild

18.04.2017 Presseinformation Tage der Entscheidung bei manroland Manroland hält an Ausgliederung fest und beginnt mit Umsetzung

Inhaltsbild

Presseinformation

Augsburg, 13.04.2017

Tage der Entscheidung bei manroland

Manroland hält an Ausgliederung fest und beginnt mit Umsetzung

Rund 300 Beschäftigte von manroland web systems (MRWS) in Augsburg haben in den letzten Tagen Post von ihrem Arbeitgeber bekommen. Doch statt Ostergrüßen wurden die Beschäftigten darüber informiert, dass ihr Arbeitsverhältnis von der MRWS zur neugegründeten "manroland web Produktionsgesellschaft mbH (MRWP)" übergehen soll.
Hintergrund: Manroland will die komplette Fertigung und deren Beschäftigte in eine eigene Gesellschaft ausgliedern, um so angeblich mehr Drittgeschäft zu generieren.

Betriebsrat und IG Metall sehen die Ausgliederung kritisch, auch weil ein unabhängiger externer Sachverständiger empfiehlt, das geplante Modell erst einmal innerhalb der MRWS z.B. im Rahmen eines Profitcenters aufzustellen und auszuprobieren.

Mit dem Verteilen und Verschicken der Informationsschreiben an die betroffenen Beschäftigten beginnt eine vierwöchige Frist zu laufen, in der sie dem Übergang ihres Arbeitsverhältnisses widersprechen können.

Betriebsratsvorsitzender Sascha Hübner "Die Leute sind stark verunsichert und haben Angst um ihre Zukunft da es keine langfristige Arbeitsplatzgarantie gibt"

Michael Leppek, Geschäftsführer der IG Metall Augsburg, kritisiert, dass der Arbeitgeber weder die Empfehlung des externen Beraters angenommen, noch Klarheit und Sicherheit für die Betroffenen geschaffen habe. Das Vorgehen des Managements im Zusammenhang mit dem Betriebsübergang kritisiert er als "chaotisch und überhastet". Leppek: "Es gibt weder wie sonst üblich Vereinbarungen mit dem Betriebsrat und auch keine belastbaren längerfristigen Zusagen zu Beschäftigung, Kapitalausstattung oder Auslastung." Auch das angekündigte Drittgeschäft lasse bisher auf sich warten, so Leppek weiter.

Betriebsrat und IG Metall fordern vom Gesellschafter Possehl, das Modell der Fertigungs-GmbH noch einmal zu überdenken und insgesamt belastbare längerfristige Zusagen für manroland zu geben. Nur so könnten massenhafte Widersprüche verhindert werden.

Letzte Änderung: 28.04.2017


Adresse:

IG Metall Augsburg | Am Katzenstadel 34 | D-86152 Augsburg
Telefon: +49 (821) 72089-0 | Telefax: +49 (821) 72089-50 | | Web: www.igmetall-augsburg.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: