Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Augsburg

IG Metall Geschäftsstelle Augsburg



Presseinformation der IG Metall Augsburg

Vorschaubild

19.06.2019 Sehr geehrte Damen und Herren, IG Metall Augsburg: Aufruf zur Kundgebung #FairWandel am 29. Juni in Berlin

Inhaltsbild

Sehr geehrte Damen und Herren,

IG Metall Augsburg: Aufruf zur Kundgebung #FairWandel am 29. Juni in Berlin

Beschäftigte brauchen Sicherheit und Perspektiven in der Transformation
Arbeitgeber und Politik müssen jetzt entschlossen handeln

(Augsburg, 19. Juni 2019) - Die Uhr tickt: Deutschland steht vor einem tiefgreifenden Umbruch: Klimawandel, Globalisierung und Digitalisierung lösen gewaltige Veränderungen aus. In den Betrieben kommt dieser Druck immer stärker an. "Wir wollen, dass die Veränderungen fair ablaufen. Es geht um sichere und zukunftsfähige Beschäftigung. Und es geht um die Zukunft der nächsten Generationen", sagte Michael Leppek, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Augsburg.
Deshalb ruft die IG Metall zur Kundgebung am 29. Juni am Brandenburger Tor in Berlin auf. Unter dem Motto #FairWandel will die Gewerkschaft ein deutliches Zeichen setzten für einen sozialen, ökologischen und demokratischen Wandel.

"Wir haben keine Zeit mehr, Grundsatzdebatten zu führen, Arbeitgeber und Politik müssen jetzt dringend handeln", sagte Michael Leppek, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Augsburg. "Die IG Metall will die Transformation der Industrie gestalten, die Regeln mitbestimmen. Wir müssen jetzt in der Öffentlichkeit deutlich machen, dass es ohne uns nicht geht."

Um die anstehenden Veränderung zu stemmen, fordert die IG Metall ein Durchstarten in der Verkehrs- und Energiewende, die Sicherung von Beschäftigung am Industriestandort Deutschland und Sicherheit auf dem Arbeitsmarkt. Dazu sind massive Investitionen in neue Produkte und Geschäftsmodelle, Infrastruktur und Qualifizierung nötig, mehr Mitbestimmung und Beteiligung sowie eine verlässliche Absicherung in jedem Lebensalter und in jeder Lebensphase.
"Jetzt werden die Weichen gestellt. Betriebsräte, Vertrauensleute, Gewerkschafterinnen sind in den Betrieben längst aktiv. Nun müssen Arbeitsgeber und Politiker endlich liefern. Dafür demonstrieren wir in Berlin", sagte Michael Leppek, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Augsburg.

Auf der Kundgebung sprechen auch Repräsentanten von Umwelt- und Sozialverbänden. Die Kundgebung am 29. Juni in Berlin beginnt um 13 Uhr, das Vorprogramm ab 11 Uhr.

Aus Augsburg und Nordschwaben werden insgesamt mehr als 700 Metallerinnen und Metaller mit einem Sonderzug und Bussen nach Berlin fahren. Insgesamt erwartet die IG Metall mehrere zehntausend Teilnehmer*innen.

Für Rückfragen steht zur Verfügung:
Michael Leppek, 1. Bevollmächtigter und Geschäftsführer. T. 0160-5330212

Anhang:

2019_06_29_Aktionstag_Fairwandel_IGMetall

2019_06_29_Aktionstag_Fairwandel_IGMetall

Dateityp: PDF document, version 1.7

Dateigröße: 1341.88KB

Download

Letzte Änderung: 19.06.2019


Adresse:

IG Metall Augsburg | Am Katzenstadel 34 | D-86152 Augsburg
Telefon: +49 (821) 72089-0 | Telefax: +49 (821) 72089-50 | | Web: www.igmetall-augsburg.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: