Pressemitteilung der IG Metall Augsburg

IG Metall Tarifbewegung: Zukunft sichern.

26.02.2021 IG Metall Augsburg kündigt Aktionen und Warnstreikaktionen für kommende Woche an - Auftakt am 1. März um 14:00 Uhr auf dem Augsburger Rathausplatz

Inhaltsbild

Augsburg, 26. Februar 2021

Tarifverhandlungen in der bayerischen Metall- und Elektroindustrie ergebnislos vertagt:
IG Metall Augsburg kündigt Aktionen und Warnstreikaktionen für kommende Woche an - Auftakt am 1. März um 14:00 Uhr auf dem Augsburger Rathausplatz

Sehr geehrte Damen und Herren,

nachdem heute Mittag die 4. Tarifverhandlung in der bayerischen Metall- und Elektroindustrie ergebnislos vertagt wurde, kündigt die IG Metall Augsburg für die kommende Woche nun betriebliche Warnstreikaktionen an. Auftakt der Aktionen ist der 1. März 2021 um 14:00 Uhr auf dem Augsburger Rathausplatz.

"Wir rufen für die kommende Woche die Beschäftigten in Augsburg und Nordschwaben zu Warnstreiks auf", so Michael Leppek, Geschäftsführer der IG Metall Augsburg. Dann werde "sichtbar und spürbar, was die Beschäftigten von dem Angebot und den Gegenforderungen der Arbeitgeberseite halten", so Leppek.

"Statt über unsere Forderungen zu verhandeln, stellen die Arbeitgeber Gegenforderungen wie Differenzierung und Variabilisierung von Tarifergebnissen und tariflichen Kernleistungen wie Urlaubs- du Weihnachtsgeld", so Michael Leppek. Leppek bezeichnet die Gegenforderungen der Arbeitgeber als "Provokation". "Wir werden ihnen nicht gestatten, das Rad der Geschichte zurückzudrehen", so Leppek weiter.

Die IG Metall fordert in der aktuellen Tarifrunde der bayerischen Metall- und Elektroindustrie im Volumen 4 % mehr Einkommen, Beschäftigungssicherung und eine bessere Perspektive für Auszubildende und Dual Studierende.

Am kommenden Montag, 1. März 2021, findet für Augsburg und Nordschwaben der Auftakt der heißen Phase der Tarifrunde um 14:00 Uhr auf dem Augsburger Rathausplatz statt.

Hier werden Vertrauensleute aus allen Betrieben der Metall- und Elektroindustrie stellvertretend für ihre Beschäftigten mit großen Unterschriftentransparenten für die Forderungen der IG Metall eintreten. Vor Ort werden diese Kolleginnen und Kollegen sowie die Bevollmächtigten der IG Metall Augsburg (s.u.) Ihnen für Statements zur Verfügung stehen.

Wir laden Sie herzlich zur Berichterstattung ein!

Einzelheiten zu den geplanten betrieblichen Warnstreiks ab dem 2. März 2021 erhalten Sie in einer gesonderten Presseinfo am kommenden Montag (1. März 2021).

Für Rückfragen stehen Ihnen zur Verfügung:

  • Michael Leppek, 1. Bevollmächtigter, Telefon 0160 533 0212
  • Angela Steinecker, 2. Bevollmächtigte, Telefon 0160 907 68 103

Letzte Änderung: 26.02.2021